Ein gesunder Lebensstil sorgt dafür, dass dein Körper fit bleibt. Vor allem die Organe benötigen dabei gern ein wenig Unterstützung. Deine Leber macht täglich einen wichtigen Job – die Leberentgiftung. Die Giftstoffe, die du über die Nahrung und deine Umgebung zu dir nimmst werden entfernt. Dadurch filtert sie gewissermaßen alles aus, was dir nicht gut tut, bevor es ins Blut und die Zellen gelangen kann. Mit einer Leberreinigung und Leberentgiftung durch aktives Detox hilfst du diesem natürlichen Filter, sich zu regenerieren.

Das musst du über deine Leber wissen

Die Leber ist ein absolut zentrales Organ für deinen Körper. Sie ist an nahezu jedem Prozess im Körper, auf die ein oder andere Art, beteiligt. So erhält und schützt sie beispielsweise das Immunsystem. Ist die Leber gesund, wirst du weniger schnell krank. Deine Leber produziert Proteine und speichert Energie. Gleichzeitig ist sie jedoch dieser große Filter, der dir hilft, Medikamente, Alkohol und Giftstoffe zu verdauen. Jedes Glas Wein geht auch durch die Leber. Dort wird es in seine Bestandteile zerlegt und der Alkohol abgeleitet. Du scheidest ihn dann schnell wieder aus.

Die Leber wiegt bis zu drei Pfund und damit so viel wie ein großer Leib Brot. Sie macht essentielle Arbeit für das Gehirn. Die Leber reguliert nämlich die Plasmaglukose und das Ammoniak Level im Blut. Nur wenn diese Level stimmen, funktioniert das Hirn wie es soll. Kurzum: Wenn deine Leber nicht funktioniert, geht es dir schlecht. Im schlimmsten Falle fällst du in ein Koma, da die umfassenden Vitalfunktionen nicht mehr stattfinden können.

Behandle deine Leber so gut du kannst

Sicher hast du schon einmal gehört, dass du auf Alkohol am besten verzichten solltest, da er direkt die Leber schädigt. Vielleicht denkst du das das nur für große Mengen gilt?! Aber auch kleine Mengen beschäftigen deine Leber so stark, dass sie alle anderen Stoffe dadurch durchlässt. Du trinkst beispielsweise Alkohol und isst etwas dazu. Das Essen ist vielleicht nicht mehr taufrisch. Normalerweise würde die Leber nun die schlechten Stoffe herausfiltern. Wenn du jetzt aber zudem Alkohol getrunken hast, beschäftigt sie diese aber nur mit dessen Abbau.

Leberentgiftung Alkohol

Zum Glück gibt es auch viele Dinge, die du für deine Leber tun kannst. Eine Leberentgiftung oder Leberreinigung ist nur eine von vielen Möglichkeiten, dieses wichtige Organ zu erhalten und pflegen. Je mehr Wasser du beispielsweise trinkst, desto besser. Der Filter wird so ganz einfach "durchgespült". Natürlich ist das nicht exakt das, was im Organ geschieht. Aber mit jedem Glas Wasser spülst du die von der Leber aufgehaltenen Giftstoffe heraus. Deine Leber kommt zwar auch alleine klar, wenn du sie stärken möchtest, solltest du von Zeit zu Zeit detoxen oder fasten.

Was geschieht eigentlich bei einer Leberentgiftung?

Die Leberentgiftung, auch Leberreinigung genannt, ist Teil eines Detox Plans. Damit meine ich, den ganzen Körper von Giftstoffen zu befreien. Nicht nur Alkohol beinhaltet Giftstoffe. Zucker, Oxidantien, Koffein, industrielle Aromen und Farbstoffe, Konservierungsmittel, Säuren und vieles mehr belasten deinen Körper. Wenn du deiner Leber viel Zeit lässt, baut sie viele dieser Stoffe selbst ab. Schneller geht es allerdings mit einer Leberentgiftung. Natürlich gibt es auch Hausmittelchen oder Nahrungsergänzungsmittel die du unterstützend einnehmen kannst.

Das hilft deiner Leber bei der Leberreinigung

Viel trinken - so einfach könnte man die beste Detox-Methode zusammenfassen. Je nach Körpergewicht zwei bis drei Liter Wasser am Tag sind perfekt. Das klingt erst mal mehr, als es ist – daher solltest du es probieren. Mit ein paar Blättern Minze oder einem Schuss Zitrone ist Wasser nicht so langweilig und gerade im Sommer schnell zu trinken. Auch grüner und weißer Tee sind super zum Detoxen.

Grüner Tee enthält Catechin, das die Verdauung anregt und deine Leber aktiviert. So arbeitet das Organ schneller bei der Selbstreinigung. Bewegung schafft das allerdings auch. Jeder Schritt, den du tust, macht dich wach und regt den Stoffwechsel an. Darum kann nach einem Essen ein Spaziergang ums Haus schon helfen, weniger durchzuhängen. Bei der Leberreinigung spielt auch das Schwitzen eine Rolle. Schweiß stößt nicht nur Wasser aus, sondern auch gespeicherte Schadstoffe. Ein Saunabesuch ist also ebenfalls ein toller Katalysator für das Detoxen.

naturely mariendistel komplex

Unsere Mariendistel Komplex Kapseln

vitamin d3 k2 tropfen flasche

JE KAPSEL

500 MG

MARIENDISTELEXTRAKT

HOCHDOSIERT

JE DOSE

120

KAPSELN

GROßPACKUNG

FÜR

2 MONATE

REICHWEITE

LANGZEITVORRAT

Lebensumstellung statt Leberentgiftung - Muss das sein?

Reicht eine Leberentgiftung wirklich aus, um dein Wohlbefinden zu steigern? Ich finde, das hängt immer von der Person ab. Die einen möchten einfach nur detoxen, weil sie auf einer Party zu viel getrunken haben. Andere sehen in ihrem Leben ganz grundsätzliche Defizite. Vielleicht möchtest du allgemein fitter werden. Ernährst du dich sehr ungesund, ist die Leberentgiftung wahrscheinlich ein guter Einstieg.

Vielleicht magst du mal über eine Umstellung deiner Ernährung und Bewegung nachdenken. Industriell verarbeitete Lebensmittel und Fertiggerichte enthalten viele Stoffe, die du über natürliche Produkte selten aufnimmst. Einige davon kann dein Körper ganz gut gebrauchen, beispielsweise Salz. Nur ist in der Menge der Lebensmittel die du isst, so viel Salz enthalten, dass es schnell schädlich wird. Die Leberentgiftung ist hier nur ein erster Schritt. Baue regelmäßiges Detox in deinen Ernährungsplan ein. Mehr Rohkost, weniger Fisch und Fleisch und weniger Zucker und verarbeitete Lebensmittel machen dich fitter. Darüber freut sich dann auch deine Leber.

Liebe Grüsse, André